Studien zu NADH - Was ist NADH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Studien zu NADH


Einige Auszüge aus mit Coenzym NADH durchgeführten wissenschaftlichen Studien:


NADH kann die Zellmembran durchdringen und den ATP-Spiegel erhöhen. Dadurch wird die Energie und somit die Lebensdauer von Herzzellen gesteigert. (Pelzmann et al., British J. Pharmacology 139, 749-754, 2003)

NADH stimuliert die Produktion von Interleukin-6 und unterstützt dadurch die Funktionen des Immunsystems. (Nadlinger et al., NeuroImmunoModulation: 9, 203-208, 2001)

NADH verbessert die physische und mentale Leistung bei Athleten. In einer Studie mit Radrennfahrern und Marathonläufern wurde nach 1-monatiger Verabreichung von 30mg NADH pro Tag eine Steigerung des ATP-Vorrats, eine Zunahme der Sauerstoffkapazität, ein 7%iger Anstieg der muskulären Energie, eine Erhöhung der geistigen Schärfe sowie eine Verkürzung der Reaktionszeit festgestellt. (Birkmayer J, Nadlinger K, Icman Proceedings, 2002)

NADH verbessert die durch Jetlag verursachte verminderte Hirnleistung. Nach einem langen Flug mit Zeitverschiebung wurden Probanden hinsichtlich ihrer kognitiven Leistungsfähigkeit untersucht. Diejenigen, die nach dem Flug NADH eingenommen hatten, zeigten in kognitiven Hirnleistungstests und im Schläfrigkeitsgrad bessere Werte als die Probanden, die Placebo erhalten hatten. (Birkmayer et al, WMW 17/18: 450-454, 2002)

Die Einnahme von NADH steigert die durch Schlafdefizit verursachte verminderte Hirnleistung. (Moline et al, Sleep 2004)

NADH verbessert die Symptome von chronischer Müdigkeit. Nach 6-monatiger Einnahme von NADH konnte bei 72% der Patienten eine Erleichterung der Beschwerden festgestellt werden. (Forsyth et al., Ann. Allergy, Asthma and Immunology 82: 185-191,1999)

ENACHI (die ENADA Power-Pille) wird von der Mundschleimhaut absorbiert und passiert ebenfalls die Blut-Hirn-Schranke. Die Erhöhung des NADH-Spiegels wurde im Gehirn nach zwanzig Minuten festgestellt. (Rex et al., Biochem. Biophys. Res.Comm., 2004)

NADH erhöht die ATP-Konzentration in isolierten Blutzellen. (Hallström S. 2004)

Eine Sammlung weiterer Studien finden Sie unter diesem Link: Studien zu NADH



 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü